Friedrich-von-Bodelschwingh

Fußballturnier der Beckumer Grundschulen

Am 26. Juni fand wieder das traditionelle Fußballturnier der Beckumer Grundschulen statt. Nachdem der Ersttermin ins Wasser fiel, waren alle umso erfreuter, dass am Ersatztermin das Wetter mitspielte und somit für optimale Bedingungen sorgte.

Auch die Friedrich-von-Bodelschwingh-Schule war mit von der Partie und stellte zwei Mannschaften mit insgesamt 18 Schülern und Schülerinnen. Leider konnten beide Teams kein Spiel für sich entscheiden und mussten sich in jeweils vier Begegnungen geschlagen geben. Einige Partien gestalteten sich äußerst spannend und endeten sehr knapp, während andere Spiele eindeutiger verliefen.

Natürlich war die Enttäuschung über den neunten und achten Platz am Ende groß, und an der ein oder anderen Stelle fiel es auch schwer, die Niederlage beschwerdefrei hinzunehmen. Überwiegend zeigten die fußballbegeisterten Kinder aber Sportsgeist und nahmen die Ergebnisse mit Fassung. Jedes Kind erhielt eine Urkunde, und die Schule bekam für jedes angetretene Team auch noch einen Fußball. Trotz der Niederlagen war es ein lehrreicher und spannender Tag, der die sportliche Fairness aller Beteiligten stärkte.

Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr und sind sicher, dass unsere Teams auch dann wieder mit viel Motivation antreten werden. Herzlichen Glückwunsch der Martinschule zur Titelverteidigung und ein großes Dankeschön an die Sonnenschule, die den Kindern als Ausrichter diesen sportlichen Vormittag ermöglichte.

Wir trotzen dem heißen Wetter

30°C und Schule? Das geht! Draußen lernen und in den Pausen eine nasse Erfrischung aus dem obersten Stock - Herr Hansen war der Held der Pause.

Entstehung der Bibel

Die Kinder des vierten Jahrgangs haben sich im Religionsunterricht damit beschäftigt, wie die Bibel eigentlich entstanden ist.

Dabei konnten sie im Rahmen eines Skriptoriums antike Schreibwerkzeuge wie Feder und Pergament, Schreibrohr und Papyrus oder Wachstafeln und Griffel ausprobieren. Das war ganz schön spannend, vor allem wenn man sich vorstellt, dass die Bibel über Jahrhunderte auf diese Art und Weise vervielfältigt wurde.

Mein Körper gehört mir

Die Mädchen und Jungen der 4. Jahrgangsstufe verfolgten in drei Einzelstunden gespannt die Theaterstücke zur Vorbeugung von sexuellem Missbrauch. Kurze Theater-Szenen haben die Schülerinnen und Schüler sensibilisiert, Ja- und Nein- Gefühle zu spüren und ernst zu nehmen.

In einer lockeren und offenen Atmosphäre haben die Kinder gemeinsam mit den Theaterpädagogen zu den Spielszenen Gedanken ausgetauscht, Empfindungen geäußert, Fragen gestellt und anschließend zusammengetragen, wie sie sich in verschiedenen Situationen verhalten können.

Das Präventionstheater bestärkt die Kinder, ihre Empfindungen ernst zu nehmen, nein zu sagen und stark zu sein.

MEIN GEFÜHL, DAS IST ECHT, MEIN GEFÜHL HAT IMMER RECHT

Jahrgang 4 tanzt

Im Rahmen des Kulturstrolche Programms haben unsere Viertklässler eine Choreografie zum Song Con Calma gelernt - diese wurde im Anschluss auch in der Musikpause auf dem Schulhof weiter geübt.

Wir sind ausgezeichnet als...

     Projekte  

... Schule der Zukunft

... Lernstandort

 

Klasse 2000

 

 ... bewegungsfreudige Schule    ... gute gesunde Schule             Schulobst Kulturstrolche Sprachschätze