Friedrich-von-Bodelschwingh

Autorenlesung


Der Kinderbuchautor Josef Koller besuchte unsere Schule und las für die Kinder der 1. und 2. Klassen aus seinem Buch "Joko und die kleine Fee". Die älteren SchülerInnen lauschten Ausschnitten aus dem Buch "Die Spezialisten". Anschließend berichtete Herr Koller über seine Arbeit als Schriftsteller - von Einblicken in seine Schreibmappe bis hin zu Missgeschicken mit dem Sprachcomputer, der aus Ruderboot kurzerhand ein Butterbrot machte.

Auf ins „Magische Baumhaus“

Ein ganz besonderes Leseereignis hatten die Schülerinnen und Schüler der ersten Klassen der Fr.-v.-Bodelschwingh- und Roncalli – Grundschule  am Montag, 18. 4. 2016. Auf Einladung des Fördervereins der Stadtbücherei Neubeckum hatte Nicole Wollschlaeger in der Aula der Bodelschwingh-Schule ihr „Magisches Baumhaus“ aufgeschlagen und ludt zu einer spannenden, interaktiven Lesung ein. Die Schauspielerin aus Hamburg band die Kinder aktiv in die Handlung der Geschichten ein und ließ die Bücher von Mary Pope Osborne lebendig werden. Hierbei gingen die Jungen und Mädchen auf die magische Reise zum Amazonas, bei der sie auf gefährliche Tiere trafen

Gerne wären die Kinder  hinterher auch in die Rolle der Geschwister Anne und Philipp geschlüpft, die durch das Lesen in ihrem Baumhaus in fremde Welten oder längst vergangene Zeiten reisen können.  Doch auch die Anregung, einmal selbst aus der Baumhausreihe ein Buch zu lesen und sich so  in Fantasiewelten versetzen zu lassen, ist Frau Wollschlaeger an diesem Morgen sicherlich gelungen. Ein besonderer Dank geht daher auch an den Förderverein für die Organisation der Lesung und Übernahme der Kosten.

 

 

Die 3a zu Besuch in der Waldschule

 

 

Am Montag den 4, April fuhr die Klasse 3a mit dem Bus zum Höxberg in Beckum. Hier trafen die Kinder Herrn Sievers, der mit seiner „Rollenden Waldschule“ von der Kreisjägerschaft angerückt war, um den Kindern den Wald näher zu bringen. Die Kinder erfuhren allerhand über verschiedene Tiere des Waldes. Auch die Bäume wurden unter die Lupe genommen. Das Highlight schlechthin war aber das Sichern von verschiedenen Tierspuren. Diese wurden mit Gips ausgegossen und konnten so mit nach Hause genommen werden. Ein Glücksfall erfreute ein Kind besonders. Im Unterholz fand ein Junge ein abgeworfenes Geweih eines Rehs.

 




 

 

 

 

 

 

Bewegungstag "Im Dschungel"