Friedrich-von-Bodelschwingh

Verändertes Testverfahren (Stand 26.01.2022)

Liebe Eltern,

wie das Schulministerium uns gestern Abend um 22.13 Uhr mitteilte, wird das zum 10. Januar eingeführte Testverfahren  „Lolli 2.0.“ ab sofort geändert: Die Lolli-Einzeltestungen entfallen. Für unsere Schule bedeutet das (Stand 26. Januar):

Testung Montag und Mittwoch

Die Kinder machen in der Schule einen Pooltest.

  • Negative Pool-Testung

Sie erhalten keine Nachricht.

  • Positive Pool-Testung

Sie bekommen eine E-Mail von der Schule.

Die Kinder kommen am nächsten Morgen zur Schule und testen sich am Dienstag oder Donnerstag zu Unterrichtsbeginn mit einem Nasen-Antigen-Schnelltest. Die Eltern positiver getesteter  Kinder werden dann über das Ergebnis telefonisch informiert und müssen Ihr Kind direkt von der Schule abholen. Gemäß Coronabetreuungsverordnung werden wir dann auch das Gesundheitsamt darüber informieren.

Es ist auch möglich, eine offizielle Testeinrichtung im Rahmen eines Bürgertests zu nutzen und diesen morgens der Schule vorzulegen.

Sofern ein aus anderen Gründen durchgeführter PCR-Test mit negativem Ergebnis vorliegt, ist dieser ebenfalls ausreichend.

SchülerInnen eines positiven Klassen-Pools werden so lange schultäglich mit Antigenschnelltests getestet, bis das nächste negative Pooltestergebnis vorliegt.

 

Liebe Eltern, es ist für Sie als Familie sicher eine unglaublich große Herausforderung, das Familienleben und das Arbeitsleben spontan zu organisieren und eine Betreuung für Ihr Kind sicherzustellen. Dennoch möchte ich Sie ausdrücklich bitten, morgens immer für uns erreichbar zu sein.

Wir hoffen, mit diesen Maßnahmen im Präsenzunterricht bleiben zu dürfen und danken Ihnen ganz herzlich für Ihre Mitarbeit!

Mit freundlichen Grüßen,

Monika Thiemann 

Wir sind ausgezeichnet als...

     Projekte  

... Schule der Zukunft

 

Klasse 2000

 

 ... Bewegungsfreudige Schule    ... Gute gesunde Schule             Schulobst Kulturstrolche Sprachschätze